Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

Am 10.05.2015 feiert migraeneinformation.de sein 11-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Die egoistische Information

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenNeue Mitglieder
Montag, 19. August 2019

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie den ausgewählten Beitrag lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort, um auf den Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Thread-Übersicht, um zum Gesamt-Thread zurückzukehren oder klicken Sie auf Themenübersicht, um ein anderes Thema auszuwählen.

Diskussionsthema, Beitrag lesen
AUTORBEITRAG
Lilia
4 Beiträge

So, 30 Aug 2015 21:19
re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne

Liebe Arvi, Liebe Juli,
vielen Danke für eure Antworten. Mir ging es vorletzte Woche wieder nicht so gut, 3 Triptanen-Tage, wobei die Medikation schon ziemlich gut gewirkt hat, aber die Müdigkeit bremst mich extrem. Deswegen meine verspätete Rückmeldung. Leider werde ich aus diesem Grund nicht so häufig hier schreiben können. Nach der Arbeit muss ich alle anderen Aktivitäten extrem reduzieren und mich entspannen, damit mein Kopf stabil bleibt. PC-Arbeit abends verschlechtert sehr mein Schlaf. Außerdem ist Deutsch nicht meine Muttersprache, weswegen ich ziemlich lange zum formulieren dieser Beiträge brauche.
Ich gehe jetzt auf eure Vorschläge ein:
NEM: ich nehme seit ca. 5-6 Wochen hochdosiertes Vit. B2 (400 mg tgl., verteilt auf 3 Gaben) und Co Q10 (Ubiquinol in flüssiger Form, 4 x tgl., gesamt Dosis 33,50 mg). Magnesium hochdosiert, Vit. C, Vit. D und Zink nehme ich schon länger. Ich bevorzuge diesen Weg, weil in Migravent oder Migra 3 Vit. B2 und Co Q10 deutlich niedriger dosiert sind und teilweise andere Substanzen enthalten sind, die ich evtl. nicht vertrage.
Außerdem versuche ich aktuell meinen Darm zu stabilisieren und nehme noch zusätzlich L-Glutamin ein.
Kokosöl und MCT-Öl: ich glaube niemand hier hat schon so viel genommen wie ich€
Melatonin habe ich schon versucht mit einem Retardpräparat (Circadin®), doch es hatte keinen positiven Effekt. Arvi hat hier schon geschrieben, dass Retadpräparaten nicht gut sind. Mich beunruhigt es immer, Substanzen zu nehmen, die in das ZNS einwirken, weil die Nebenwirkungen immer nicht so ganz ohne sind. Ich wollte mich schon länger mit dem Thema beschäftigen, weil mein Schlaf nicht gut ist und hoffe, dass Arvi auf Julis Frage antwortet.
Progesteron: als hier darüber berichtet wurde, habe ich eine Freundin, die Endokrinologin ist, nach ihrer Meinung gefragt. Sie meinte das nicht nur Östrogen, sondern auch Progesteron das Brustkrebsrisiko erhöhen könnte. Das war mir dann zu unsicher und ich habe mich dann mit dem Thema nicht weiter beschäftigt.
Auf die anderen von Euch angesprochene Punkte gehe ich in anderen Threads später ein.
Heute hatten wir hier einen wunderschönen Tag und nette Gäste zum Frühstück. Nach dem Frühstuck wurde der Schmerz über meinem re. Auge immer schlimmer, stechend, wie durch eine Nadel. Als ich dann dachte, es wird Zeit ein Triptan zu nehmen, habe ich es mit 1 EL MCT-Öl und 1 EL Kokosöl versucht und es hat gewirkt! Ich werde immer so euphorisch wenn das passiert! Ich habe meine Dosierung an MCT-Öl deutlich reduziert, weil das meine Verstopfung sehr verschlechtert hat. Komisch, alle bekommen davon Durchfall und ich eher Verstopfung. Ich glaube mindestens, dass es damit zusammen hängt. Am Anfang hatte ich auch mal Durchfall aber mit der Zeit hat sich meine Verstopfung extrem verschlechtert.
Viele Grüße
Lilia


  


Neue Mitglieder: Diskussionsthema, Threaded-Ansicht
ThemenübersichtFlache AnsichtVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
    THEMAAUTORDATUM/ZEIT
   Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  Lilia
 4 Beiträge 
 So, 16 Aug 15 18:13 
  ... re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  arvi
 1.078 Beiträge 
 So, 16 Aug 15 20:31 
  ...... re: Melatonin  Juli
 430 Beiträge 
 So, 30 Aug 15 15:22 
  ......... re: Melatonin  arvi
 1.078 Beiträge 
 So, 30 Aug 15 20:36 
  ... re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  Juli
 430 Beiträge 
 So, 16 Aug 15 22:58 
  ...... re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  Lilia
 4 Beiträge 
 So, 30 Aug 15 21:19 
  ......... re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  arvi
 1.078 Beiträge 
 So, 30 Aug 15 22:02 
  ......... re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  Juli
 430 Beiträge 
 So, 30 Aug 15 22:04 
  ............ re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  arvi
 1.078 Beiträge 
 So, 30 Aug 15 22:30 
  ............... re: Nach 2 Jahren ketogener Ernährung immer noch Migräne  arvi
 1.078 Beiträge 
 Mo, 31 Aug 15 08:44 



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2019