Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

Am 10.05.2015 feiert migraeneinformation.de sein 11-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Die egoistische Information

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenAllgemein
Donnerstag, 18. Juli 2019

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie die verschiedenen Beiträge zum ausgewählten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhängigkeiten zwischen den Beiträgen anzuschauen.


Allgemein: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
AUTOR
THEMA
arvi
1.078 Beiträge

Mi, 12 Aug 2015 20:45
 re: Betain-HCl

Liebe Ulrike,

Das "Ansäuern" des Magens hat bei mir gut funktioniert. Am Anfang noch leichtes Aufstoßen und seit einigen Tagen kein Reflux mehr. Ich muß es natürlich noch weiter beobachten und ausprobieren. Ich hatte schon immer das Gefühl, dass der unzureichende Klappenschluß bei mir das Problem ist und mir schon überlegt, ob man den trainieren kann.
Bei meinem Mann hat es nichts gebracht, er hat mich heftigem Aufstoßen reagiert und will es nach einem Versuch nicht mehr nehmen.

Beste Grüße
arvi


  
Kurike
242 Beiträge

Do, 13 Aug 2015 15:12
 re: Betain-HCl

Liebe Arvi,

es freut mich, dass du mit dem Betain-HCL so gut klar kommst. Das wäre wirklich toll, wenn du damit das Refluxproblem an der Wurzel packst.

Bei mir habe ich den Verdacht, dass ich gerade unter Stress zuviel Histamin freisetze und der Magen mit gesteigerter Säureproduktion reagiert. Ich habe sehr stressige Zeiten hinter mir und komme von diesem Level nicht richtig runter.

Dann noch Histamin aus dem Essen, ist zusammen einfach zu viel. Ob ich eine verringerte DAO-Aktivität habe...kann auch sein.

Da ich Neurodermitikerin bin, reagiere ich vielleicht "allergischer"(erhöhte Histaminfreisetzung in Belastungssituationen) ohne eine spezielle Allergie zu haben.

Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße von Ulrike


  
arvi
1.078 Beiträge

Do, 13 Aug 2015 20:23
 re: Betain-HCl

Liebe Ulrike,

Danke für die guten Wünsche. Ich wünsche Dir, dass Du auch Deinen Weg der Heilung findest!

Auch Dir alles Gute!
arvi


  
arvi
1.078 Beiträge

Di, 01 Sep 2015 07:28
 re: Betain-HCl

Ich möchte zurückmelden, dass die Ansäuerung des Magens mir wesentlich weitergeholfen hat. Ich muß es allerdings mit etwas Fingerspitzengefühl einsetzen: nicht zu jeder Mahlzeit, sondern wenn sie üppiger ist insb. eiweißreich. Dadurch kann ich auch Milchprodukte wie fetten Quark wieder wesentlich besser vertragen, wonach ich sonst so gut wie immer einen Säurereflux hatte. Ich dachte, ich hätte eine versteckte Lactoseintoleranz oder Milcheiweißunverträglichkeit, es war wohl die zu geringe Säureproduktion im Magen.

Viele Grüße
arvi


  
Juli
430 Beiträge

Di, 01 Sep 2015 22:47
 re: Betain-HCl

Liebe arvi,
Wieviel nimmst Du dann? Und was ist es für ein Präparat?
Woran merkst Du es dann, wieviel Du brauchst?


  
arvi
1.078 Beiträge

Mi, 02 Sep 2015 19:51
 re: Betain-HCl

Hallo, Juli,

Ich nehme Betaine-HCl von Source Naturalis mit 620 mg Betain- Hydrochlorid und 165 mg Pepsin pro Tablette. Ich nehme es nur bei Bedarf, wenn ich eine üppigere Eiweißmahlzeit esse. Manchmal muß ich einige Stunden später noch Bullrich -Salz nachnehmen, aber dann ist alles okay. Mein Oberbauch fühlt sich jetzt meist entspannt an und nicht mehr so gedrückt und angespannt wie oftmals zuvor.
Es gibt wohl auch Tropfen mit denen man das genauer eindosenden kann, die wohl auch ziemlich teuer ist. Ich komme aber so gut zurecht.

Liebe Grüße
arvi


  

Vorherige Seite 1 · 2 Nächste Seite



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2019